Investments in Transportcontainer von MAGELLAN

Unser Vorschlag für Haushalte, die 10000 Euro anlegen (oder auch 20000 oder 50000 Euro anlegen) wollen ist eine Investition in Transportcontainer. Die Anlageform ist längst nicht so exotisch wie es für manch einen klingen mag.

Magellan Container
 
 

10000 Euro anlegen - in Standard-Transporcontainer

Rund 1,2 Milliarden Euro haben deutsche Anleger in 2013 in Container investiert. Der größte Anbieter in diesem Bereich (P&R aus München) spricht von über 62.000 Kunden und betreibt das Geschäft seit über 37 Jahren.


Die Eckdaten des Angebotes aus dem Hause Magellan lauten wie folgt:

  • Erwerb von 40-feet-HighCube Neucontainern (3.975,- € pro Stück)
  • Garantierte Miete: 11,85 % p.a.
  • Laufzeit 5 Jahre, vierteljährliche Auszahlung der Miete
  • Geplanter Rückkaufswert nach 5 Jahren: 2.695,- €
  • Rendite6,33 %, kein Agio, Mindestabnahme 2 Container
  • Seit Beginn der Angebote wurden alle Zahlungen zu 100% erfüllt.

Ok! – Sie können hier nicht genau 10000 Euro anlegen, aber ab 2 Containern (7.950,- Euro) kann der Anlagebetrag um eine beliebige Anzahl Container (Stückpreis 3.975,- Euro) gesteigert werden. Selbstverständlich können Sie auch Summen wie (ungefähr) 20000 Euro oder 50000 Euro anlegen.

Am wichtigsten ist, dass die Anleger in der Vergangenheit nichts von einer Finanzkrise gespürt haben! Die 100%ige Erfüllung der Zahlung wird per Wirtschaftprüfer belegt.


20000 Euro anlegen

Ihre Fragen beantworten wir unverbindlich unter der Tel. Nr.  0541 – 66 90 90


 

10000 Euro anlegen oder 20000 Euro anlegen – in Container Fonds oder als Direktinvestment

Bei einem Container-Fonds kann der Anleger seine 10000 Euro in ein großes Portfolio verschiedener Container anlegen. Diese sind meistens an unterschiedliche Reedereien vermietet. Die Auszahlungen an die Anleger speisen sich aus Container-Mieten und aus Verkaufserlösen der Container am Ende der Laufzeit. Hierbei gibt es für den Anleger keine Garantien, d.h. Schwankungen der Marktpreise, Mieterausfälle, Wechselkursschwankungen usw. können sich sowohl positiv als auch negativ auf die Rendite auswirken.

 

Direktinvestments – wie das o.g. Angebot – zeichnen sich durch eine vertraglich zugesicherte Miete aus. Hier erwirbt der Anleger einen oder mehrere Container direkt. Diese werden unter Verwaltung des Anbieters an Reedereien weitervermietet. Am Ende der Laufzeit werden die Container durch den Anbieter zurückgekauft. Der Rückkaufpreis ist teils garantiert und teils prognostiziert. Bei Direktinvestments - mit einer Laufzeit von 5 Jahren - wird der Rückkaufpreis meist nicht garantiert, weil sonst die Abschreibungen vom Anleger nicht steuermindernd berücksichtigt werden können.

 

Die Besonderheit der Firma Magellan

Magellan unterscheidet sich von anderen Anbietern dadurch, dass hier Vermietung und Verwaltung direkt mit den Reedereien abgewickelt wird. Andere Anbieter sammeln zwar Geld ein, stellen die so finanzierten Container dann aber sogenannten Container-Leasing Gesellschaften zur Verfügung. Diese erledigen dann Vermietung und Verwaltung der Container gegenüber den Reedereien. Da Magellan selbst eine Container-Leasing Gesellschaft ist, fehlt hier einfach gesagt der „Zwischenhändler“. Wer 10000 Euro, 20000 Euro oder auch 50000 Euro anlegen will kommt also direkter zum Ziel.

 

50000 Euro anlegen (oder mehr) und Risiken begrenzen

Die hauptsächlichen Risiken einer Investition in Container sind unserer Meinung nach das Mietausfallrisiko und Wechselkursschwankungen (Containermieten werden allgemein im USD abgewickelt). Durch eine in Euro garantierte Miete, bieten die Direktinvestments hier Vorteile für Anleger. Zahlt eine Reederei ihre Containermieten nicht, so muss zunächst der Anbieter des Direktinvestments dafür geradestehen. Bei einem Containerfonds trägt der Anleger dieses Risiko direkt.

Bei massiv auftretenden Mietausfällen seitens der Reedereien könnte letzten Endes der Garantiegeber selber insolvent werden, d.h. die Garantie wäre für den Anleger wertlos. Wir glauben jedoch, dass der Anbieter eines Direktinvestments - der selber mit im Risiko steht - seine Mieter von vorne herein anders auswählt, als jemand der das Mietausfallrisiko nicht trägt (Containerfonds).

 

Wir beraten Sie gern

Wer bis zu 50000 Euro anlegen will (oder auch mehr) kann sich im Internet informieren,… - oder er lässt sich die wichtigen Argumente und die vorhandenen Risiken zeitsparend von uns erläutern. Herr Kai Brücher ist seit dem Jahr 2000 als unabhängiger Finanzdienstleister tätig, ein Gespräch ist unverbindlich und kostenlos (Tel. 0541 – 66 90 90).